IT EN

Inhalt:

Die Kasematten der Kaiserburg

 

Bild: Kasematten

Treppe zu den Kasematten der Kaiserburg,
© fotodesignerin.de

Schon seit 1545 erheben sich aus dem Graben hinter der Burg die gewaltigen Basteien des Baumeisters Antonio Fazuni. Zur Zeit ihrer Errichtung einmalig in Deutschland, erregte die imponierende Anlage weithin Aufsehen und diente vielen anderen Städten als Vorbild.

Dieses im Zweiten Weltkrieg weitgehend unversehrt gebliebene Baudenkmal ist noch heute ein Zeugnis ersten Ranges für den Festungsbau der Renaissance in Deutschland.

Im Inneren führen steile Treppen hinab zu spitztonnengewölbten, beschusssicheren Verteidigungsgängen tief unter den Basteien der Kaiserburg, den Kasematten mit ihren Schießscharten. Durch einige dieser Schießscharten  kann man noch heute aus dem Inneren der Festungsmauer hinausblicken und sich ausmalen, wie auf die Angreifer hätte gefeuert werden können.

© Text: Förderverein Nürnberger Felsengänge e.V.


Führungen in den Kasematten

Regelmäßige Führungen in den Kasematten werden von April bis September durch den Förderverein Nürnberger Felsengänge e.V. angeboten.

Einzelheiten dazu (Termine, Kosten etc.) finden Sie hier:
Homepage des Fördervereins Nürnberger Felsengänge e.V.

| nach oben |